EINSTEINS REVOLUTION IST 2-MILLION-DOLLAR SIRE

0

Im Juni 2015 wurde Einsteins Revolution NRHA Million-Dollar Sire. Jetzt hat er den Sprung in den nächsten, Elite Club geschafft. Die NRHA gratulierte ihm und seinen Besitzern, Silver Spurs Equine & Vandorp, zum Two-Million-Dollar Sire Status.

Einsteins Revolution wurtde 2002 geboren und von den Deutschen Christian und Rosi Wagner gezogen. 2005 wurde Ruben van Dorp Mitbesitzer und die Wagner & Vandorp Partnership wurde der offizielle Besitzer. Ruben wurde sein Trainer und Manager, und er ließ ihn von verschiedenen NRHA Trainern showen. Tim McQuay, NRHA Three-Million-Dollar Rider und Hall of Fame Inductee, brachte ihn in die Finals der Level (L) 4 Open Futurity 2005. Shawn Flarida, NRHA Five-Million-Dollar Rider und Hall of Fame Inductee, gewann 2006 mit ihm die L4 Open National Reining Breeders Classic (NRBC), van Dorp gewann mit ihm die L3 Open und die L4 Reserve Championship der 2007 NRBC. Im anschließenden NRHA Derby gewann er mit ihm die Level 3 Open Championship.

Einsteins Revolution, von NRHA Million-Dollar Sire Einstein (AQHA Great Resolve) und aus Fly Flashy Jac, von Boggies Flashy Jac, war das erste Pferd, das über $300.000 in NRHA Events gewonnen hat! Seine gesamten NRHA Lifetime Earnings (LTE) belaufen sich auf $352.720.

Derzeit hat seine Nachzucht offiziell $2.004.006 gewonnen. Einsteins Revolution steht in Scottsdale, Arizona, auf der Silver Spurs Equine. Seine erfolgreichste Nachzucht war:

Turn Down For What (aus My Way Marla) –
$181.495 NRHA LTE.
Revolution Is Dun (aus Miss Whiz Done Dunit) –
$165.950 NRHA LTE.
Footwork Revolution (aus Fancy Footwork) …
$110.604 NRHE LTE.
Snip O Lution (aus Snip O Chex) –
$94.199 NRHA LTE.
Relatively Sweet (aus Sweet Ginger Chic) –
$67.448 NRHA LTE.

Leave A Reply