Here Comes The Boon und Lance Johnston NRCHA Open Futurity Champion

0

Die Open, Intermediate Open und Limited Open Championships der National Reined Cow Horse Association Snaffle Bit Futurity, die 1,2 Millionen Dollar ausschüttete, wurden wie immer durch die Fence Work entschieden. Die NRCHA Snaffle Bit Futurity fand zum 50. Mal statt. Die 25 Open-Finalisten und die Besitzer der Pferde wurden auf dem Roten Teppich vorgestellt, bevor die Open Futurity Rein Work, Intermediate und Limited Open Fence Work und die Open Fence Work (Cow Work) Finals das Will Rogers Coliseum in Fort Worth zum Beben brachten.

Nachdem Lance Johnston und Here Comes The Boon (Once In A Blu Boon x Sta Outta My Shorts x Shorty Lena) in der Rein Work eine 220 erritten hatten, lagen sie noch immer 7,5 Punkte hinter den führenden Kelby Phillips mit Nineteen Ten (Hickory Holly Time x Lil Miss Shiney Chex x Shining Spark) zurück, als es an die Fence Work ging. Aber Johnston und der von Rob A. Brown gezogene roan Hengst der Rocking BS Ranch hatten eine Kuh, die eine Herausforderung darstellte – und nur mit so einer kann man was reißen – und behielten die völlige Kontrolle und überholten den Führenden mit einer Score von 226,5, was eine Gesamt-Score von 664,5 bedeutete(220 rein/218 herd/226.5 cow). Johnston lag schließlich mit Kelby Phillips und Nineteen Ten, gleichauf (Tie), aber in einem solchen Fall ist die Fence Work der Tiebreaker. Nineteen Ten wurde alse Reserve Champion, und der $125.000 Open Futurity Paycheck ging an Lance Johnston und Here Comes The Boon.

„Ich hatte gedacht, dass es eine Charolais Kuh brauchen würde, um Kelby zu schlagen“, sagte Johnston, der wusste, dass die schwierig waren, aber hohe Scores brachten, wenn man sie kontrolliert bekam. „Aber dann sagte mir Kelby, dass wir nur schwarze Kühe zu arbeiten bekommen würden, und dachte: Oh je, das wird dann nicht reichen.

Ich dachte: Well, ich muss einfach sehr akkurat sein, dann werden sie mich dafür belohnen. Aber dann kam diese schwarze Kuh heraus und warf den Kopf hoch und schnaubte mich an, und ich wusste: Ich hatte meine Kuh!“

Reserve Champion Nineteen Ten war von Carol Rose gezogen worden und ist im Besitz von DT Horses. Er gewann einen $100.000 Preisgeldscheck.

Dritter der Open Futurity war Annies One Time (One Time Pepto x Shiney Nu Annie x Shining Spark) unter Nick Dowers. Vierter Fabulous Fletch (Royal Fletch x Little Smart Ginger x Smart Little Lena) mit Boyd Rice.

Here Comes The Boon und Lance Johnston gewannen auch die Intermediate Championship und $30.000.

Die Richter der 2019er Snaffle Bit Futurity waren Lyn Anderson, Chris Benedict, Al Dunning, Bozo Rogers und Ken Wold.

Comments are closed.