ÜBER $1 Million in Cash und Preisen auf der APHA World Show 2019

0

Über eine Million Dollar in Cash und Preisen – das war ein neuer
Rekord für die APHA World Championship Show, die im September im Will Rogers Memorial Center in Fort Worth, Texas, stattgefunden hat.
Über tausend Pferde generierten 15.600 Starts. 211 World Champions wurden in den zwei Wochen in 268 Klassen gekürt. 50 U.S. Staaten waren repräsentiert, außerdem Brasilien, Belgien, Canada, Mexico, Paraguay und Schweden.
Die Show konnte gegenüber dem Vorjahr in verschiedenen Bereichen eine Zunahme verzeichnen, wie z. B. in den Breeders’ Futurity-Klassen. In den Breeders’ Trust Pleasure Stakes-Klassen wurden über $84.000 ausgeschüttet.
Die APHA hieß Ranch Work Competitors aller Rassen bei den Ranch Work Championships willkommen. Das Event zog 80 Starter an. Die Teilnehmer starteten in drei Klassen: Ranch Course, Ranch Penning und Ranch Roping, für ein Preisgeld von $6.900.
Zum ersten Mal wurden die Mounted Shooting World Championships in der World Show integriert, was die Starts verdreifachte. $7.300 wurden ausgeschüttet.
In Partnerschaft mit der World Conformation Horse Association (WCHA) wurden die Halter-Klassen durchgeführt: die APHA World Championship Show und die (all-breed) WCHA Breeder’s Championship und Big Money Futurities.
Insgesamt gab’s über $640.000 für Halter Horses zu gewinnen, einschließlich über $165.000 in APHA Platinum Breeders’ Futurity classes, über $47.000 in Gold Breeders’ Futurity Payouts, $10.500 in der Lynn Simons Memorial Halter Futurity und $400.377 in der WCHA Breeder’s Championship und den Big Money Futurities.
„Das war dieses Jahr eine World Show für die Geschichtsbücher“, sagte APHA Executive Director Billy Smith. „Über eine Million für unsere hart arbeitenden Teilnehmer ausschütten zu können, war ein großartiges Gefühl.“

(Die American Paint Horse Association ist der zweitgrößte Rasseverband der Welt und hat seit der Gründung 1962 über eine Million Pferde in 59 Nationen und Territories registriert)

Leave A Reply