John Swale World’s Greatest Horseman

0

Highlight bei diesem Event war nach dem NRCHA Derby die World’s Greatest Horseman Competition, bei der 11 Teilnehmer es in die Finals schafften.

Am 22. Februar fanden damit die NRCHA-Wettbewerbe ihren Abschluss in Fort Worth Cow Town. John Swales aus Millarville, Alberta, Canada hatte am Ende die Nase vorn mit seiner Stute Metallic Cat Rose (Metallic Cat x Teletrona, von Little Trona). Das Paar war nach den Vorläufen auf dem dritten Platz mit einer Gesamt-Score von  879 (216 Herd Work, 217 Reined Work, 223 Fence Work und 223 Steer Stopping. In der letzten Teildisziplin des Finales, der

Fence Work, machten Swales und Metallic Cat Rose die Sache klar, mit der High Score von 227,5. Zusammen mit 217,5 in der Herd Work, 218,5 im Reined Work und 215 im Steer Stopping machte das eine Gesamt-Score von 878,5 und den Titelgewinn aus sowie $42.000 Preisgeld.

Swales hatte vor diesem Event Lifetime Earnings von $693.143 in NRCHA Contests gehabt und gesellte sich mit diesem Sieg zu den wenigen, die den Titel World’s Greatest Horseman zweimal gewinnen konnten (er hatte das 2017 zum ersten Mal mit Heza Diamond Spark geschafft).

Für den Sieg gab es außerdem u.a. einen Custom Sami Silber und Diamantring, einen Martin Custom Saddle, Gist Trophy Buckle und die CR Morrison Trophy, Nile Crocodile Boots von Rios of Mercedes.

Die high-scoring Herd Work gewann mit einer 220 Jake Telford auf Sparktilion. Bei der Reined Work  war Todd Bergen mit Smartly Starstruck (Very Smart Remedy x Katie Starlight, von Grays Starlight) das Maß aller Dinge und scorte eine 227.

Comments are closed.