Francesca Sternberg mit BEF-Medaille geehrt

0

Die British Equestrian Federation Medal of Honour wurde Francesca Sternberg auf der Olympia International Horse Show in London verliehen, eine der höchsten Auszeichnungen, welche die British Equestrian Federation verleiht (das Gegenstück zur deutschen FN). Die Auszeichnung erhielt Francesca Sternberg für ihre Passion für den Reitsport im United Kingdom sowie für ihre Erfolge im Reining Sport.

„Ich hätte nie gedacht, dass die British Equestrian Federation einen Reiner ehren würde“, sagte Francesca. „Im UK sind wir sehr traditionell eingestellt – alles dreht sich um Eventing, Springen und Dressur. Von meinen Landsleuten in meinem Heimatland anerkannt zu werden, ist einfach überwältigend.“

Sie startete zuerst in Eventing und Springen, wurde aber 1995 NRHA-Mitglied. Seitdem hat sie über $418.500 in NRHA Lifetime Earnings gewonnen und Erfolge auf höchstem Niveau errungen, startete bei fünf FEI World Equestrian Games und viele Male auf der AQHA World Show, NRHA Futurity und dem NRHA Derby in Oklahoma City.

„Das Reining-Pferd hat mich hingeführt, wohin ich sonst nie gekommen wäre, und erlaubte mir, Menschen kennenzulernen, die ich sonst nie kennengelernt hätte“, sagte Francesca. „Obwohl die Erfolge in der Arena sehr wichtig sind, geht es nicht nur darum. Es geht um den Weg, und es geht um die unglaublichen Erfahrungen auf diesem Weg.“

Auch im Blick auf diese letzte Ehrung sieht sie sich der Familie zu Dank verpflichtet, die sie im Reining Sport gefunden hat und die ihr zu solchem Erfolg verholfen hat.

„Das Herz der NRHA ist eine Kombination von dem Pferd und der Gemeinschaft“, erklärte sie. „Ich habe das so in keiner anderen pferdesportlichen Szene gefunden. Jeder kann ehrgeizig sein oder einfach nur den Ritt genießen. Es ist ein zusammenwirken als Team.“

Ihre beiden Kinder, Tabitha Sternberg Allen und George Sternberg Allen, teilen beide die Passion ihrer Mutter für das Reining.

„Ich erwarte, dass die Zukunft genauso sein wird wie die Vergangenheit, mit dem Unterschied, dass ich nicht mehr soviel im Sattel sitzen werde“, lachte sie. „Ich wurde in den letzten Monaten von beiden meiner Kinder geschlagen, und das war weit besser als alles, was ich hätte gewinnen können.“

Leave A Reply