DQHA wieder AQHA Affilate

0

Die wochenlange Arbeit des neuen DQHA-Präsidiums hat sich ausgezahlt: Wie die American Quarter Horse Association mitteilte, hat sie ihrem größten Toch­terverband außerhalb des amerikanischen Kontinents erneut den Affiliate Status erteilt – zunächst allerdings auf ein Jahr begrenzt. Diese Zeit hat die Deutsche Quarter Horse Association, um das Filialzuchtbuch für die Rasse zu bekommen. Sobald dies erledigt ist, kann der Verband den wieder vollen Affiliate Status beantragen.

„Wir sind sehr froh, dass wir diesen Schritt hin zu einer Wiedervereinigung mit einem wichtigen und langjährigen Partner tun können“, so AQHA Executive Vice President Craig Huffhines. „Die AQHA freut sich, weiter mit der DQHA zum Wohle unserer Mitglieder und Quarter Horse-Freunde in Deutschland zusammenarbeiten zu können.“

DQHA-Präsident Thomas Dixon zeigte sich erleichtert von der Entscheidung der AQHA: „Wir danken der AQHA für ihr Vertrauen, das zeigt, dass wir in die richtige Richtung gehen. Es ist das Ergebnis wochenlanger harter Arbeit unseres gesamten Teams. Hierbei war nicht zuletzt erhebliche Überzeugungsarbeit auf deutscher Seite zu leisten. Mein großer Dank gilt meinem Team im DQHA-Präsidium, allen, die uns unterstützt haben, und unseren Partnern und Freunden in den USA.“

Groß war die Freude auch beim DQHA International Director Stephan Göb: „Ich freue mich riesig und bin ungeheuer stolz darauf, was unser Team in der verhältnismäßig kurzen Zeit auf die Beine gestellt hat. Wir haben uns durch all die Posts und negativen Meldungen nicht beirren lassen und sind den Weg gegangen, mit dem uns die Mitglieder beauftragt haben. Es war harte Arbeit, aber damit haben wir die Vertrauensbasis geschaffen, die in dem vorläufigen Affiliate Status der AQHA endete. Dieses Jahr werden wir nutzen, um das Filialzuchtbuch zusammen mit unseren Mitgliedern und dem LFL zu erlangen. Ich freue mich, Teil eines Neuanfangs zu sein.“

Nach über 40 Jahren Affiliate Status war dieser am 15. Februar 2020 von der AQHA aberkannt worden, nachdem zwischen den beiden Parteien keine Einigung bezüglich des Originalzuchtbuchs und des Data Share Agreements erzielt werden konnte.

Das neue DQHA-Präsidium sollte den Verband zurück zum Affiliate Status der AQHA führen. Es hat mittlerweile das Data Share Agreement unterzeichnet und alles in die Wege geleitet, um das Filialzuchtbuch beim LFL zu erlangen.

Leave A Reply