DQHA Q20 Futurity Cup in Alsfeld

0

Der Q20 Futurity Cup konnte trotz der enormen Herausforderungen wegen der Corona-Krise 112 Pferde und Teilnehmer aus acht Nationen und 223 Starts verbuchen. Aussteller und Zuschauer waren in der Halle wegen der COVID-19-Auflagen nicht zugelassen, dafür wurde die Show per Livestream von AK  Video übertragen, so dass auch die Quarter Horse Fans zuhause auf ihre Kosten kamen, was 2800 „Zuschauer“ nutzten.

Die Qualität der vorgestellten Pferde beeindruckte den neuen DQHA-Zuchtleiter Norbert Drechsler. Der erste Tag stand im Zeichen der Halter Futurity-Klassen, vom Weanling bis zum Dreijährigen.

Ein Riesenerfolg wurde das Höveler DQHA-Fohlenchampionat, das mit 16 Fohlen das bisher zahlenmäßig größte war. Den Sieg trug ein Hengstfohlen von LKR Delight To Ride aus Charleese LKR Shasta davon, aus der Zucht vom Eckhardt Fischer, Eigentümer Stephan Karbe.

Durch die COVID-19-Auflagen konnte natürlich auch die SSA nicht als Live Auction durchgeführt werden. Kurzerhand entschied sich der DQHA-Vorstand daher für eine Online Live-Auktion, die beachtliche EUR 52.205 einbrachte. High Seller der 99 einbezahlten Hengste war VS Code Red mit € 2.650, High Seller der in Deutschland beheimateten Hengste war Best Spook mit € 2200.

Bestens angenommen wurden die Longe Line- und die Trail in Hand-Klassen, mit 25 Startern in der Longe Line 3-year-old und 27 in der Trail in Hand der 3-year-olds, die größte Klasse der Q20.

Alle Ergebnisse: www.dqha.de

Leave A Reply