Wie Hoof Boots den Gang des Pferdes beeinflussen

0

Hoof Boots sind bei Geländereitern beliebt, weil die barfuß laufenden Pferden Schutz bieten. Sie schützen die Sohle und auch die Hufwand bei Pferden, die Probleme haben.
Manche Forscher waren der Ansicht, dass Hoof Boots auch den Schritt der Pferde beeinflussen mögen, vielleicht sogar einen therapeutischen Effelt haben. Dr Santiago D. Gutierrez-Nibeyro, Assistant Professor am College of Veterinary Medicine an der University of Illinois, und seine Kollegen haben dazu eine Studie durchgeführt.
Die Resultate der Gutierrez-Nibeyro-Studie zeigten, dass die Hufe von Hoof Boots tragenden Pferden im Schritt einen längeren Bodenkontakt  hatten als barfuß laufende.
„Wir fanden heraus, dass der Einsatz von Hoof Boots eine verlängerte Verlangsamungsphase der Gliedmaße verursachte, was einen längeren Kontakt mit dem Boden bedeutet”, erklärte er.
Über die klinische Signifikanz dieses Ergebnisses kann derzeit nur spekuliert werden, meinte Gutierrez-Nibeyro. Aber die Resultate zeigen an, das Hoof Boots die Zeit des Abrollens verlängern (der Moment, wenn die Trachten den Boden verlassen), dass sie den Gang verlangsamen und die Beinaktion verstärken. Man meint, dass eine längere Verlangsamungszeit den Stoß des Auffußens breiter im Huf verteilen mag. Das Resultat könnte sein, dass Hoof Boots die Beine schützen, wenn dasselbe auch in schnellerer Gangart zu verzeichnen ist. Darum hält Gutierrez-Nibeyro weitere Untersuchungen für angezeigt.
Wenn man an die Gangweise von Wildpferden denkt, bei denen jeder Huf nur sehr kurzen Bodenkontakt hat und die bekanntlich die gesündesten und haltbarsten Hufe und Gliedmaßen haben, erscheinen diese Vermutungen allerdings eher widersinnig…

(„Effect of hoof boots and toe-extension shoes on the forelimb kinetics of horses during walking”, American Journal of Veterinary Research)

 

Comments are closed.