MORGEN ist es soweit – ab 10 Uhr geht GERMANY’S FINEST RIDER in die 10. Runde

0

Wie immer, ist der Hauppreis auch dieses Mal wieder ein extra angefertigter Trophy-Sattel, gesponsert von Way Out West und gebaut von Hi Tack & Saddles. Es ist ein Allround-Sattel, geeignet für verschiedene Disziplinen, inklusive Horsemanship.
Jeder Reiter, der eine anspruchsvolle Horsemanship gehen kann, hat bei diesem Contest gute Chancen, bei dem es in erster Linie um gutes Reiten, feine Hilfen, guten Sitz, gutes Horsemanship geht.

Alle Rassen sind startberechtigt.

Neben Way Out West, WESTERN HORSE und Gut AmtmannScherf konnte wieder Stars & Stripes als Sponsor geworben werden. Diese Firma für Western Fashion steuert einen Westernhut und einen stilvollen Shopping Bag bei.

Wer Fragen hat, kann diese gern direkt an Hardy Oelke stellen:
(02353-2304 oder oehorse@t-online.de)

Wer bislang noch nicht genannt hat, kann das noch immer nachholen, und auch vor Ort können noch Nennungen abgegeben werden. Wer allerdings eine Box benötigt, sollte sich so bald wie möglich bei Teresa Dornbusch melden, da nur wenige zur Verfügung stehen:
info@amtmannscherf.de o. 0179-50 86 541

Alle Teilnahmebedingungen, das Nennformular usw. gibt es im Internet unter:
www.westernhorse.com

Dem Sieger winkt wieder ein prächtiger Trophy Sattel, gebaut von Hi Tack & Saddles und gesponsert von Way Out West

Julia Siering von Siering Bits hat einen Snaffle Bit entworfen, der als Trophy dem Reserve Champion winkt

Star & Strips sponsert einen Westernhut „Arizona“. Es wird ein Gutschein überreicht, damit er in der passenden Größe geliefert werden kann. Shopping mit Style: Stars & Strips sponsert auch noch einen Shopping Bag

Comments are closed.

X
X