WH 12/16, FRÜHE PAINTS IN DEUTSCHLAND

0

In der Western Horse-Ausgabe 12/2016 sind wir auf einen von Hardy Oelke verfassten Artikel gestoßen, der sich mit den Anfängen der Paint Horse-Zucht in Deutschland beschäftigt. Unter anderem heißt es darin: „Es wäre interessant, von Besitzern und Züchtern zu hören, die noch Pferde haben, welche auf diese Gründerpferde der deutschen Paint Horse-Zucht zurückgehen“.
Nun ja – wir denken, dass wir im Besitz einer vierjährigen Stute sind, die eben auf diese Gründerpferde zurückzuführen ist. Wobei die im Artikel beschriebenen Wesenszüge sehr ähnlich sind. Sie heißt Kings Repainted Amy. Liebe Grüße aus Issum am Niederreihn! Martina  Huwer, r.huwer@t-online.de

Anm.: Kings Repainted Amy ist doppelt Refund-gezogen; sie geht väterlicherseits wie mütterlicherseits auf Refund zurück, einen der Foundation Sires, die in dem Artikel erwähnt wurden. — H.O.

Leave A Reply