Readers React Februar 2017

0

WH 12/16 FRÜHE PAINTS IN DEUTSCHLAND

In der Western Horse Ausgabe 12 von 2016 hatten sie ein Artikel über die frühen Paints in Deutschland. Hardy Oelke wollte ja wissen, ob es noch solche Nachfahren gibt. Ich besitze noch eine direkte Tochter von Merada Chex aus Texas Dream: Selina Chex, geboren1998, ein brown Tobiano.
Ich habe sie als Zweijährige in Deutsch­land gekauft. Sie brachte mir vier Fohlen von Top Boggie Sail (AQHA), ein Fohlen von Smart Steady Doc (AQHA) und ein letztjähriges von Mark This Chex (APHA). Leider war nur eines mit Farbe!

Boggie Bombastic
Früher ging ich wenige Turniere mit ihr, jetzt ist sie ein gutes Schulpferd und hat zwischendurch ein Fohlen bei Fuß.
Ich würde sie dieses Jahr gerne wieder decken, aber mit einem fremden Hengst, wenn möglich homozygot, damit sie doch noch einmal ein farbiges hat. Natürlich kommt Exterieur vor Farbe, aber es wäre schon schön, noch eine farbige Nachzucht von ihr zu erhalten – sie ist ein wunderbares Pferd und sehr gesund.
Im Anhang schicke ich Ihnen ein paar Fotos von ihr und einem Teil der Nachzucht.
Vielleicht hätten sie mir einen guten Tipp, welcher Hengst passen könnte.
Würde mich über eine Antwort freuen. Vielen Dank!
Judith Baumeister

Liebes Western Horse Team,
vielen Dank für den interessanten Artikel über die „frühen Paints“ und deren Zucht in Deutschland.
Ich fand den Artikel auch deshalb so interessant, weil ich eine Paint Horse-Stute besitze, die väterlicherseits auf die in dem Artikel erwähnten Paint-Hengste Refund (Urgroßvater) und Baby Boundin (Großvater) zurückgeht. Ihr Vater ist Buddy’s Best Boy und die Mutter Super Bright (deren Vater: Super Limit und Mutter: Silent Streak).
Super Silent Girl
Sue (Super Silent Girl) wird im kommenden Jahr 25 Jahre alt und ist eine echte Persönlichkeit, die auch Menschen gut einschätzen kann und ihre Kooperationsbereitschaft entsprechend anpasst. Dies hat mir im Anfang unserer Beziehung vor rund 20 Jahren als Reitanfängerin zugegebenerweise einige Frustration bereitet, wird aber im Rückblick durch viele schöne Erlebnisse und Ritte in den folgenden Jahren mehr als wettgemacht. Ich schätze ihren Charakter, ihre Unerschrockenheit und ihre Vielseitigkeit, die sie sowohl im Gelände wie auch auf einigen kleineren Turnieren unter Beweis gestellt hat, und möchte keinen Tag mit ihr missen.
Dr. B. Witte

Liebes Western Horse Team, lieber Hardy,
hiermit folgen wir dem Aufruf, sich als Besitzer und Züchter von Paints, die auf die Gründerpferde der deutschen Paint Horse-Zucht zurückgehen, zu melden.
Unsere Zuchtstute Lady Doll Mount ist eine Tochter von Doll Mount Chex, einem Sohn von Merada Chex, der in dem Artikel so wunderbar gewürdigt wurde. Wir können nur bestätigen, dass die „Vielseitigkeit und gute alte Quarter Horse-Wesenfreundlichkeit und Kooperationsbereitschaft“ in dieser Linie voll weitergeben wurde. Lady hat also Merada Chex und auch Silky Sox noch in ihrem Papier stehen. Sie hat uns viele schöne, unkomplizierte Fohlen gebracht und war auch als Reitpferd immer mit diesen Tugenden behaftet. Mittlerweile ist sie in Rente, aber ihr Sohn Doc O Mount ist weiterhin als Reitpferd und Deckhengst bei uns im Einsatz. Er und seine Fohlen führen die Tradition fort.
Lady Doll Mount
Vielen Dank für diesen Artikel, der uns wieder an die Anfänge unserer züchterischen Tätigkeit in den 80er Jahren erinnert hat.
Henry und Margret Güth,
Gut Niederhof, Düsseldorf

Leave A Reply