NEUE KRÄUTER­FIBEL

0

Wissenswertes zu vielen „Pferdekräutern“ bietet diese neue „Kräuterfibel“.
Nicht umsonst hat die Firma Wiechert für ihre Pferdefutter den Namen „Kräuterwiese“ gewählt. „Wir haben vielen Pferden ‘aufs Maul geschaut’“, erklärt Geschäftsführerin Anja Borchers. „Auf unseren Reisen durch viele Länder haben wir beobachtet, welche Pflanzen von Pfer­den bevorzugt gefressen werden. Wir möchten alle Pfer­dehalter gern an unserem Wissen teilhaben lassen und haben unsere Kräuterfibel komplett überarbeitet.“
In den folgenden Wochen sollen noch viele weitere Kräuter hinzugefügt werden. Bei „Kräuterwiese“ gehören  Grundfutter, Mineralfutter, Kraft­futter und Pflegemittel für Pferde zum Angebot. Die verwendeten Rezepturen orientieren sich am natürlichen Fressverhalten der Pferde und helfen bei fütterungsbedingten Problemen.
Ausserdem sind für Pferdeweiden optimiertes Saatgut und Dünger im Angebot.
Zur Pflanze des Monats wurde die „Mariendistel“ erkoren; sie in erster Linie zur Unterstützung bei der Entgiftung von Leber, Galle und Milz gefüttert und findet deshalb Einsatz bei Pferden mit Stoffwechsel-Problemen.
Sommerangebote sind „Leberwohl“, (zu 100% aus naturreinen Kräutern), das sanft den Leberstoffwechsel unterstützt und appetitanregend wirkt, auch bei älteren Pferden, ausserdem das „Müsli mit Kräutern“ – eiweißarm, energiereich, gut verdaulich, zur Unterstützung von Magen, Darm und Leber, komplett ohne Zugabe von Weizen, Melasse oder Pellets.

www.kraeuterwiese.de

Comments are closed.